• images/stories/slideshow/neuruppin/01.jpg
  • images/stories/slideshow/neuruppin/02.jpg
  • images/stories/slideshow/neuruppin/03.jpg

Buskow

Buskow_KircheErstmals geschichtlich erwähnt wurde der rund acht Kilometer südlich von Neuruppin gelegene Ort anno 1256. Von etwa 1490 bis 1693 gehörte das Dorf der Familie von Zieten zu Wildberg und Wustrau, später u. a. der Familie von Kleist.

Die sehenswerte Buskower Feldsteinkirche stammt aus dem 13. Jahrhundert und zählt damit zu den ältesten im Ruppiner Land. Der quadratische Dachturm und der Gruftanbau wurden im 18. Jahrhundert errichtet und 1877 erneuert.