• images/stories/slideshow/neuruppin/01.jpg
  • images/stories/slideshow/neuruppin/02.jpg
  • images/stories/slideshow/neuruppin/03.jpg

Rheinsberger Tor

Rheinsberger_TorWer einst nach Neuruppin wollte, musste eines der vier Stadttore in der mittelalterlichen Stadtmauer passieren. Das Rheinsberger Tor zeigte in seinem Namen die Richtung an – hier ging es nach Rheinsberg.

Und so war auch der 1914 errichtete Turm dem von Schloss Rheinsberg nachempfunden. Heute halten am Bahnhof Rheinsberger Tor die Züge von und nach Berlin. Das Team vom Tourismus-Service bietet im sanierten Gebäude alles, was Sie für einen entspannten Urlaub in Neuruppin brauchen.