Fontane-Stadttour „FONTANE.RAD" in Neuruppin

Neuruppin ist die Geburtsstadt Fontanes. Man liest es, man spürt es. Eine größere Dichte von Erinnerungsorten an den Romancier findet sich nirgends. Wir unterbrechen die Radtour, folgen auf der Fontane-Stadttour den Spuren des Dichters und lassen uns ins 19. Jahrhundert entführen. Etwas außerhalb des Zentrums liegt das Grab des jüngsten Sohnes Friedrich.

Ein Spaziergang durch die Innenstadt von Neuruppin bietet eine willkommene Unterbrechung der Radtour. Die Fontane-Stadttour startet in der Nähe des Rheinsberger Tors im Erinnerungshain mit den Gräbern von Mutter und Schwester Theodor Fontanes und führt über einen Abstecher zum Grab des Sohnes Friedrich zurück in die Innenstadt von Neuruppin. Hier befindet sich der Ort seiner Geburt – das Fontanehaus mit der Löwen-Apotheke – dicht gedrängt neben prägenden Orten seiner Kindheit und Jugend, wie der Pfarrkirche St. Marien, dem Alten Gymnasium und der Superintendentenwohnung, in der Fontane als Gymnasiast wohnte. Auf der Stadttour lassen sich auch Orte besichtigen, die für Fontane erst später bedeutsam wurden wie die Druckerei Kühn, das Museum Neuruppin oder das Predigerwitwenhaus.

Länge: 3,5 km (1 h)

Start/Ziel: Neuruppin

Logo / Wegestreckenzeichen: Die Fontane-Orte sind erkennbar durch Tafeln vor den jeweiligen Gebäuden. Eine Karte mit Detailansicht der Fontane-Stadttour erhalten Sie im Tourismus-Service BürgerBahnhof am Rheinsberger Tor.

Anreise: Ab Berlin Hbf. mit der S-Bahn nach Berlin Gesundbrunnen oder Berlin-Spandau. Von dort mit dem RE 6 (Wittenberge) nach Neuruppin Rheinsberger Tor (ca. 1 Stunde 30 Minuten).

Abreise: Ab Neuruppin Rheinsberger Tor mit dem RE 6 (Berlin Gesundbrunnen) nach Berlin-Spandau oder Berlin Gesundbrunnen und von dort mit der S-Bahn nach Berlin Hbf. (ca. 1 Stunde 30 Minuten).

Stadtrundgang entlang verschiedener Fontane-Orte in der Innenstadt Neuruppins:
Erinnerungshain, Friedrichs Grab, Sterbehaus der Mutter, Interimswohnung, Pfarrkirche St. Marien, Fontanehaus mit Löwen-Apotheke, Altes Gymnasium, Druckerei Kühn, Museum Neuruppin, Tempelgarten, Fontane-Denkmal, Klosterkirche St. Trinitatis, Predigerwitwenhaus, Superintendentenwohnung.

Kombinationsmöglichkeiten:

  • FONTANE.RAD Hauptroute zwischen Oranienburg und Potsdam
  • FONTANE.RAD Tagestour 3 ab Neuruppin über Karwe 
  • FONTANE.RAD Variante 1 von Neustadt (Dosse) nach Neuruppin

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: Innenstadt, vorwiegend verkehrsberuhigte Straßen oder Fußgängerzone

Karten / Literatur:

Auf der Website FONTANE.RAD finden Sie alle Informationen zur Radroute.